PhoenixD Research School
Freiwilliges Wissenschaftliches Jahr

Freiwilliges Wissenschaftliches Jahr

PhoenixD fördert in jedem Jahr Jugendliche, die zwischen Schule und Studium oder Ausbildung ein sogenanntes Freiwilliges Wissenschaftliches Jahr (FWJ) absolvieren. Während des FWJ begleitet man ein Jahr lang in Vollzeit ein Forschungsprojekt seiner Wahl. Die Jugendlichen können sich ausprobieren und wissenschaftliche Arbeitsweisen erlernen. Sie lernen den Alltag an einem Institut kennen, bearbeiten eigene Projekte und tauschen sich in regelmäßigen Seminaren aus.

PhoenixD fördert in jedem Jahr Jugendliche, die zwischen Schule und Studium oder Ausbildung ein sogenanntes Freiwilliges Wissenschaftliches Jahr (FWJ) absolvieren. Während des FWJ begleitet man ein Jahr lang in Vollzeit ein Forschungsprojekt seiner Wahl. Die Jugendlichen können sich ausprobieren und wissenschaftliche Arbeitsweisen erlernen. Sie lernen den Alltag an einem Institut kennen, bearbeiten eigene Projekte und tauschen sich in regelmäßigen Seminaren aus.

Ausgeschriebene FWJ-Stellen bei PhoenixD

Im kommenden Jahr September 2024 bis August 2025 bieten wieder an PhoenixD beteiligte Einrichtungen FWJ-Plätze an. Die Ausschreibungen werden Anfang des Jahres auf den Seiten der Medizinischen Hochschule Hannover ausgeschrieben. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Januar jeden Jahres.

  • Institut für Produktentwicklung und Gerätebau (IPeG)
  • Institut für Quantenoptik/Hannover Institute of Technology (IQO/HITec)
  • Institut für Quantenoptik/Physikalisch-Technische Bundesanstalt (IQO/PTB)
  • Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH)
  • Projektwerkstatt PROTOYS – Leibniz Lab of Optics and Photonics
Du möchtest auch ein FWJ bei PhoenixD absolvieren? Mehr Informationen zu freien Plätzen und zur Bewerbung findest du auf den Seiten der MHH.

Aktuelle FWJ-Stellen bei PhoenixD

Im aktuellen Jahr September 2023 bis August 2024 absolvieren 5 Personen ihr FWJ bei PhoenixD in folgenden Instituten:

  • Hannoverschen Zentrum für Optische Technologien (HOT)
  • Institut für Mikroproduktionstechnik (IMPT)
  • Institut für Physikalische Chemie und Elektrochemie (PCI)
  • Institut für Produktentwicklung und Gerätebau (IPeG)
  • Institut für Quantenoptik (IQO)

Wir heißen alle Jugendlichen herzlich Willkommen!

Bei Fragen wendet Euch gern an uns

Sarah Langhorst
Sarah Langhorst