EINBLICKE IN DIE FORSCHUNG UND ARBEIT VON PHOENIXD

© PhoenixD

Dreieinhalb Jahre nach dem Start des Exzellenzclusters PhoenixD (Photonics, Optics, and Engineering – Innovation Across Disciplines) gewähren die mehr als 120 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Einblicke in ihre Arbeit: Das „PhoenxiD Magazine – News from the German Cluster of Excellence on Optics and Photonics“ berichtet über die Forschung der Cluster-Mitglieder sowie das geplante OPTICUM – Optics University Center and Campus. Vorgestellt wird der neue Bachelorstudiengang Optical Technologies: Laser and Photonics sowie weitere Bildungsangebote im Bereich optischer Technologien. Der Vorstand erläutert seine Pläne und zwei Beiratsmitglieder erzählen, wo sie mit Weiterentwicklungen der Schlüsseltechnologie künftig rechnen.

Mehr als 50 Seiten Informationen über PhoenixD

MIT DEM EXZELLENZCLUSTER ZUR PROMOTION

Zum Aktivieren des Videos müssen Sie auf den Link "Video abspielen" klicken. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung



Video abspielen

Der Exzellenzcluster PhoenixD (Photonics, Optics, and Engineering – Innovation Across Disciplines) unterstützt Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler mit seinem interdisziplinären Netzwerk bei der Promotion in einer der Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts: den Optischen Technologien. Während der strukturierten, mehrjährigen Doktorandenausbildung an der PhoenixD Research School erwerben die Forschenden neben Fachwissen auch arbeitsplatzbezogene Schlüsselkompetenzen. Damit qualifizieren sie sich sowohl für eine berufliche Laufbahn in der Wissenschaft als auch der Industrie. Bewerbungen für die PhoenixD Research School sind zu jeder Jahreszeit ohne Stichtag möglich.

Promovieren Sie an der PhoenixD Research School.

LICHT: WERKSTOFF, WERKZEUG, WEGBEREITER

Zum Aktivieren des Videos müssen Sie auf den Link "Video abspielen" klicken. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung



Video abspielen

Licht ist mehr als nur ein Werkstoff. Es ist zugleich Werkzeug und wichtiger Wegbereiter für zahlreiche (neue) digitale Anwendungen. Ob Smartphone-Kameras, Online-Streaming per Glasfaser, Laserschweißen von Autokarosserien und 3D-Abbildungen in der Medizin – optische Technologien (lichtbasierte Technologien) machen unseren digitalen Alltag erst möglich. Im PhoenixD Talk anlässlich des "Novembers der Wissenschaft 2021“ (#knowember) in Hannover erzählen die drei Wissenschaftler des Exzellenzclusters PhoenixD - Dr. Reinhard Caspary, Dr. Marc-André Dittrich und Dr. Alexander Wolf -, warum die Forschung zur Weiterentwicklung dieser Schlüsseltechnolgie interdisziplinär geschehen muss und welche bislang ungelösten Fragen die Wissenschaft noch vor Rätsel stellt.

Sie haben Fragen an die drei Teilnehmer des PhoenixD-Talks?

Sie interessieren sich für Forschung, die unsere Zukunft verändern wird?

Dann verfolgen Sie unsere Arbeit auf Twitter, Linkedin und Instagram oder dieser Seite. Wir informieren regelmäßig über unsere Aktivitäten, Veranstaltungen und Forschungsergebnisse. Sie können sich auch für unseren Newsletter anmelden, dann bekommen Sie alle relevanten Informationen per E-Mail zugesendet.

DER EXZELLENZCLUSTER PHOENIXD STELLT SICH VOR

Dem Exzellenzcluster PhoenixD (Photonics, Optics, and Engineering – Innovation Across Disciplines) gehören mehr als 120 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Fachbereichen Physik, Maschinenbau, Chemie, Elektrotechnik, Informatik und Mathematik an. Gemeinsam forschen sie auf dem Gebiet der Optik und Photonik, einer Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts. Optische Glasfasern sind das Rückgrat des Internets und der Mobilfunknetze. Optische Sensoren und hochauflösende Kameras sind Voraussetzung für das autonome Fahren der Zukunft und Laser ersetzen in der Medizintechnik oft das Skalpell. PhoenixD lotet die Möglichkeiten der Digitalisierung für neuartige optische Systeme sowie ihrer Fertigung und Anwendung aus.

Zum Aktivieren des Videos müssen Sie auf den Link "Video abspielen" klicken. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung



Video abspielen
PhoenixD besteht aus mehr als 120 Forschenden.