Über unsNews und Veranstaltungen
Was haben optische Technologien mit Bioökonomie zu tun?

Was haben optische Technologien mit Bioökonomie zu tun?

© Sonja Smalian/PhoenixD
Prof. Dr. Dag Heinemann

Optische Technologien können einen wesentlichen Baustein für eine nachhaltigere und effizientere Landwirtschaft bilden. Das erklärt PhoenixD-Mitglied Prof. Dr. Dag Heinemann in einem Beitrag auf der Internetseite www.wissenschaftsjahr.de.  

Die Bioökonomiestrategie der Bundesregierung verfolgt das Ziel, konkrete Maßnahmen zum Erreichen der europäischen Nachhaltigkeitsziele einzuleiten. Dies soll durch die Umstellung des deutschen Wirtschaftssystems auf nachhaltige und auf biologischen Wirkkreisen beruhende Prozesse erreicht werden. Die Basis dieser Kreisläufe bilden in erster Linie Pflanzen als nachwachsende Ressourcen. Für eine erfolgreiche Umsetzung dieser nachhaltigen Prozesse müssen neue Technologien auf allen Ebenen der Pflanzenwissenschaften, von der Grundlagenforschung bis zur angewandten Agrarwirtschaft, eingeführt werden.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag hier.